Spannung pur in Weilheim – Erfolgreiche Kreis-Einzelmeisterschaften am 18. Mai 2019

Am letzten Samstag fanden im Stadion an der Lindach in Weilheim die Kreis-Einzelmeisterschaften der Altersklassen U16 – U12 statt. Etwas kühl am Morgen, je länger der Tag dauerte, desto sonniger und damit wärmer wurde es. Ideale Voraussetzungen für gute Ergebnisse. Zeitlich als Erste durfte Luisa Grühbaum mit dem Weitsprung loslegen. Bei Einzelmeisterschaften werden im Weitsprung immer zuerst 3 Sprünge im Vorkampf und dann für die besten Acht nochmals drei im Endkampf gesprungen. Die beste Weite der sechs Sprünge zählt dann im Endklassement. Gleich im ersten Sprung zeigte Luisa mit einer persönlichen Bestweite von 4,78 m der Konkurrenz, dass sie ganz vorne mitmischen will. Nach drei Sprüngen immer noch in Führung, ging es in den Endkampf. Hellwach und konzentriert sprang sie dann im fünften Versuch 4,94 m und überraschte damit alle anwesenden Trainer und Athletinnen mit dieser Leistungssteigerung und der verdienten Kreismeisterschaft im Weitsprung der W13. Damit rutscht Luisa derzeit in Württemberg auf Platz vier im Weitsprung. Mit ihrem erfolgreichen Mehrkampf letzte Woche liegt sie aktuell sogar auf Platz drei in Württemberg. Wie aufgedreht lief Luisa dann im 75 m Sprint sowohl im Vorlauf (10,61 s) als auch im Endlauf mit 10,57 s persönliche Bestzeiten. Nur eine Athletin war noch schneller unterwegs und damit stand sie ein zweites Mal, diesmal als Zweite, auf dem Siegertreppchen. Alle guten Dinge sind drei: Mit übersprungenen 1,40 m wurde sie im Hochsprung Dritte im Kreis Esslingen. Insgesamt ein super Wettkampf, Luisa. Wir freuen uns jetzt schon auf die Württembergischen Mehrkampf-Meisterschaften in Fellbach-Schmiden am 7. Juli. Die Qualifikation hat sie schon in der Tasche.
In der Altersklasse W 10 starteten Lara Bach und Mara Grühbaum. Lara konnte sich über ihre 9,26 s im 50 m Sprint und 2,80 m im Weitsprung freuen. Mara stand nach ihrem Vorlaufergebnis mit 8,49 s im Endlauf, in dem sie dann mit 8,56 s als Drittschnellste der W 10 im Kreis durchs Ziel lief. Im Weitsprung ebenfalls ein sehr guter dritter Platz mit 3,63 m. Im Schlagball mit dem 80 g Ball wurde sie Fünfte mit 22 m.

Eine weitere Athletin zeigte an diesem Tag, dass mit ihr zu rechnen ist: Nathalie Werner in der Altersklasse W11 hatte einen genialen Tag erwischt und sprang und sprintete an allen vorbei: Im Weitsprung mit einem bärenstarken, coolen sechsten und allerletzten Sprung des Gesamtklassements auf 4,44 m, im 50 m Sprint im Endlauf mit 7,58 s als Erste durchs Ziel geflitzt. Im Hochsprung staunten Kampfrichter, Konkurrentinnen und manch Trainer nicht schlecht, als Nathalie leichtfüßig eine Höhe nach der anderen im Rekordtempo übersprang. Mit 1,39 m(!) übersprang sie fast ihre eigene Körpergröße und sackte damit ihre dritte Kreismeisterschaft ein. Die Zweitplatzierte blieb bei 1,21 m hängen. Und wenn die Veranstaltung nicht wegen Gewitters am späten Nachmittag abgebrochen worden wäre, den 800 m Lauf von ihr hätten wir alle gerne noch sehen wollen. 3 Disziplinen = 3 Kreismeisterschaften = Super!

Mit Simon Grantz, Alexander Sobeck, Jonah Veit und Mara Steinbach waren vier weitere Athleten des ASV gemeldet. Alex im Hoch- und Weitsprung, Jonah für Weit und Simon für die 800 m. Simon lieferte in der Altersklasse M14 über die zwei Runden ein tolles Rennen ab und kam mit 2:30,39 min als Zweiter ins Ziel. Er verbesserte seine Bestzeit damit um 15 s und wurde Vize-Kreismeister. Auch Mara wollte noch die 800 m laufen, aber das Wetter machte ihr, Alex und Jonah einen Strich durch die Rechnung. Alle drei hatten sich gerade erst warm gemacht, dann kam die Meldung des Abbruchs der Veranstaltung wegen Gewitters. Zurecht, wie wir aus eigener Erfahrung wissen, sollte man bei Gewitter nicht mehr auf dem Platz stehen. Schade für Mara, Alex und Jonah, die ihr Können damit nicht beweisen konnten und unverrichteter Dinge wieder nach Hause fuhren. Trotzdem ein toller Wettkampf für uns mit super Ergebnissen. So darf es weitergehen. Gratulation an alle!

Hagen Kallfaß
ASV Aichwald Leichtathletik Team